sunshine all over #2

13.10.2021

Selbsttönende Gläser

Selbsttönende Gläser passen sich jeder Sonneneinstrahlung an. Sie werden automatisch dunkler oder heller, wenn sich die Lichtverhältnisse verändern. Der Fachmann spricht von “phototropen” Brillengläsern, was aus dem Griechischen übersetzt “lichtwendig” heißt. Selbsttönende Gläser bieten immer Schutz vor Blendung und verstärken zusätzlich das Kontrastsehen. Die Technik ist mittlerweile so ausgefeilt, dass sich die Gläser binnen kürzester Zeit auf veränderte Lichtverhältnisse einstellen und bereits innerhalb von 30 Sekunden zwischen 10 bis 90 Prozent dunkler sein können als zuvor. Für Autofahrer sind die meisten selbsttönenden Gläser nicht geeignet. Der Grund: Eventuell verdunkeln sich die Gläser nicht ausreichend, um vor dem grellen Sonnenlicht zuschützen, da die Scheiben des Autos auch bereits einen Teil der Strahlung filtern.

 

Polarisierende Gläser bei Sonnenbrillen

Sie verhindern den Blendeffekt in der Umgebung. Beim Blick in die Ferne erscheinen Landschaften und Umgebung dadurch kontrastreicher. Anders, der direkte Blick auf den Weg: da können Kontraste schwächer werden. Polarisierende Gläser eignen sich gut für Autofahrer: sie filtern von unten einfallendes Blendungslicht das zB. von flirrenden oder nassen Straßen sowie von tiefstehender Sonne verursacht wird.

Entspiegelte Gläser

Es empfiehlt sich bei Sonnenbrillen immer eine Innenseitige-Entspiegelung der Brillengläser. Denn reflektierte UV-Strahlen können bis zu 50 Prozent der gesamten UV-Belastung ausmachen. Eine einfache Entspiegelung der Gläser reduziert Lichtreflexe um die Hälfte, eine so genannte Superentspiegelung sogar um 98 Prozent.

Qualität der Gläser bei Sonnenbrillen

Hochwertige Brillengläser weisen keine Kratzer, Verzerrungen oder Unregelmäßigkeiten auf. Mineralgläser und Kunststoffgläser eignen sich gleichermaßen für Sonnenbrillen. Nicht beschichteter Kunststoff zerkratzt oft schneller als Mineralglas. Wer auf Lebensdauer Wert legt, sollte deshalb Glas oder kratzfest beschichteten Kunststoff wählen. Achtung: Jeder noch so kleine Kratzer zwingt die Augen zu ständiger Korrektur, sodass sie schneller ermüden. Brillen mit zerkratzten Gläsern sind daher ein Fall für den Mülleimer.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram.

  • Warum sagt man “Das Auge isst mit”?
    04.11.2022

    Wir haben diesen Satz alle schon gehört: “Das Auge isst mit.” Bestimmt würden wir zustimmen. Ansprechend auf dem Teller arrangierte Gerichte vermitteln uns, dass die Speisen mit besonders viel Liebe und Aufmerksamkeit zubereitet wurden. Im Supermarkt wählen wir den knackigen,… → weiter

  • Warum müssen wir eigentlich beim Zwiebelschneiden weinen?
    01.11.2022

      Die Nase schnieft, die Augen brennen, es fließen Tränen. Jeder, der schon einmal Zwiebeln geschält und geschnitten hat, kennt das Dilemma. Weinen beim Zwiebel schneiden… Was aber hat die Zwiebel, was Karotte, Rettich & Co. uns nicht in Tränen… → weiter

  • Gibt es ja nicht!
    27.10.2022

    Gibt es wirklich einen blinden Fleck im Auge? Auch wenn wir ihn in unserem Alltag nie bemerken, wir haben ihn doch – den blinden Fleck im Auge. Der blinde Fleck ist, wie der Name vielleicht bereits vermuten lässt, ein Punkt… → weiter

  • Hast du Lust auf Schokolade?
    29.09.2022

    Damit bist du nicht allein! Ist dunkle Schokolade gut für die Augen? Manche Tage sind ohne Schokolade wirklich schwer zu überstehen. Ihre stimmungsaufhellende Wirkung ist längst kein Geheimnis mehr. Sie tröstet über Liebeskummer hinweg und schenkt uns Energie. Aber hat… → weiter