mit dem Zweiten sieht man besser

16.12.2021

Ursachen von Doppeltsehen

Vorübergehende Episoden von Doppeltsehen können aus vielen Gründen auftreten, so etwa, weil man zu viel Alkohol getrunken hat oder übermüdet ist. Doch wenn die Diplopie länger andauert oder immer wieder auftaucht, können schwerwiegendere Gründe dafür vorliegen:

Eine  Schädel- oder Hirnverletzung, ein Tumor, ein Schlaganfall oder eine verwandte Erkrankung kann zu plötzlichem Doppeltsehen führen. Nach der Untersuchung kann Ihr Augenarzt Sie zur weiteren Diagnostik und Behandlung an einen Spezialisten wie einen Neurologen oder Neurochirurgen überweisen.

Unregelmäßigkeiten der Hornhaut: Doppeltsehen kann auch eine Erkrankung der Hornhaut, wie Keratokonus und Hornhautdystrophien verursacht werden.

Trockene Augen: Sehr trockene Augen zum Beispiel können aufgrund unzureichender oder qualitativ minderwertiger Tränen zu Diplopie führen

Refraktive Chirurgie: Wenn Sie sich einer LASIK, PRK oder anderen refraktiven Operationen unterzogen haben, damit Sie ohne Brille oder Kontaktlinsen besser sehen können, könnten Sie vorübergehend unter Doppeltsehen leiden.

Katarakte: Können ebenfalls Doppeltsehen verursachen. Das liegt daran, dass die Trübung der natürlichen Linse dazu führen kann, dass Lichtstrahlen in verschiedene Richtungen gestreut werden. So können mehrere Bilder entstehen, insbesondere wenn Sie Lichter betrachten

Kraniale Nervenlähmungen: Aufgrund einer Lähmung oder durch den Verlust der Koordination eines oder mehrerer Muskeln, die die Positionierung und das Zusammenwirken der Augen kontrollieren, können Doppelbilder verursacht werden.

Doppeltsehen und Strabismus

Offensichtlich erwarten die meisten von uns nicht, Doppelbilder zu sehen. Tatsächlich aber ist die Fähigkeit, mit zwei Augen ein einziges Bild zu sehen mit einem komplexen System aus Muskeln, Nerven und anderen Augenteilen verbunden.

Wenn unsere zwei Augen gleichzeitig richtig und genau fokussieren, sehen wir die Welt als ein Bild. Fokussieren beide Augen jedoch unterschiedlich, kann es zu Doppeltsehen kommen.

Manche Menschen werden mit Augen geboren, die nicht zusammenarbeiten, ein Zustand, der Strabismus genannt wird. Der Blick dieser Augen kann nach innen gekreuzt sein oder sich nach außen wenden. Ein Auge kann sogar nach oben gehen, während das andere nach unten sieht.

Diplopiebehandlung

Im Allgemeinen wird Doppeltsehen chirurgisch behandelt oder mit einer Sehtherapie, speziellen Gläsern und Medikamenten.
Es ist wichtig, die Augen umfassend zu untersuchen, um die Ursache des Doppeltsehens so schnell wie möglich zu bestimmen.
Wenn Sie doppelt sehen, es ignorieren und das Phänomen nach einem längeren Zeitraum dann verschwindet, kann dies darauf hindeuten, dass Ihr Gehirn eines der Bilder ausblendet bzw. unterdrückt. Obwohl das für Sie sicher bequemer und erträglicher ist, ist es kein gutes Zeichen. Unterdrückung könnte ein ernstes Problem verschleiern, das behandelt werden muss.

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram.

 

  • Flecken & Blitze in den Augen
    16.03.2022
    Brillen Krille Schwerin

    Glaskörpertrübungen … sind winzige Flecken, Punkte und netzartige Strukturen, die ziellos in Ihrem Gesichtsfeld umher schwimmen. Das ist zwar lästig, kommt aber sehr häufig vor und ist in der Regel kein Grund zur Besorgnis. Glaskörpertrübungen und Flecken treten normalerweise auf,… → weiter

  • Brillen Upgrade gefällig?!
    07.03.2022
    Brillen Krille Schwerin

    7 Zeichen, dass es Zeit für eine neue Brille ist.   Egal wie lange euch eure Brille bereits begleitet, manchmal wird es einfach Zeit sich vom alten Gestell zu trennen und in ein schickes neues Modell zu investieren. Entweder ist… → weiter

  • Augenzucken
    15.02.2022

    … vielmehr das Zucken eines Augenlids, ist weit verbreitet und harmlos. Meistens hält Augenzucken nur wenige Minuten an, aber manchmal kann es auch tagelang oder länger andauern. Wenn Sie Augenzucken haben, das nicht relativ schnell wieder verschwindet, gehen Sie zu… → weiter

  • Gesichtsform
    07.02.2022
    Brillen Krille Schwerin

    Lernen Sie Ihr Gesicht besser kennen: Haben Sie einen weiten oder einen engen Augenabstand? Wie verlaufen Ihre Augenbrauen – eher gerade oder geschwungen? Und welche Gesichtsform haben Sie – eine runde, eckige oder doch herzförmige? Anhand dieser Merkmale können Sie… → weiter