mit dem Zweiten sieht man besser

16.12.2021

Ursachen von Doppeltsehen

Vorübergehende Episoden von Doppeltsehen können aus vielen Gründen auftreten, so etwa, weil man zu viel Alkohol getrunken hat oder übermüdet ist. Doch wenn die Diplopie länger andauert oder immer wieder auftaucht, können schwerwiegendere Gründe dafür vorliegen:

Eine  Schädel- oder Hirnverletzung, ein Tumor, ein Schlaganfall oder eine verwandte Erkrankung kann zu plötzlichem Doppeltsehen führen. Nach der Untersuchung kann Ihr Augenarzt Sie zur weiteren Diagnostik und Behandlung an einen Spezialisten wie einen Neurologen oder Neurochirurgen überweisen.

Unregelmäßigkeiten der Hornhaut: Doppeltsehen kann auch eine Erkrankung der Hornhaut, wie Keratokonus und Hornhautdystrophien verursacht werden.

Trockene Augen: Sehr trockene Augen zum Beispiel können aufgrund unzureichender oder qualitativ minderwertiger Tränen zu Diplopie führen

Refraktive Chirurgie: Wenn Sie sich einer LASIK, PRK oder anderen refraktiven Operationen unterzogen haben, damit Sie ohne Brille oder Kontaktlinsen besser sehen können, könnten Sie vorübergehend unter Doppeltsehen leiden.

Katarakte: Können ebenfalls Doppeltsehen verursachen. Das liegt daran, dass die Trübung der natürlichen Linse dazu führen kann, dass Lichtstrahlen in verschiedene Richtungen gestreut werden. So können mehrere Bilder entstehen, insbesondere wenn Sie Lichter betrachten

Kraniale Nervenlähmungen: Aufgrund einer Lähmung oder durch den Verlust der Koordination eines oder mehrerer Muskeln, die die Positionierung und das Zusammenwirken der Augen kontrollieren, können Doppelbilder verursacht werden.

Doppeltsehen und Strabismus

Offensichtlich erwarten die meisten von uns nicht, Doppelbilder zu sehen. Tatsächlich aber ist die Fähigkeit, mit zwei Augen ein einziges Bild zu sehen mit einem komplexen System aus Muskeln, Nerven und anderen Augenteilen verbunden.

Wenn unsere zwei Augen gleichzeitig richtig und genau fokussieren, sehen wir die Welt als ein Bild. Fokussieren beide Augen jedoch unterschiedlich, kann es zu Doppeltsehen kommen.

Manche Menschen werden mit Augen geboren, die nicht zusammenarbeiten, ein Zustand, der Strabismus genannt wird. Der Blick dieser Augen kann nach innen gekreuzt sein oder sich nach außen wenden. Ein Auge kann sogar nach oben gehen, während das andere nach unten sieht.

Diplopiebehandlung

Im Allgemeinen wird Doppeltsehen chirurgisch behandelt oder mit einer Sehtherapie, speziellen Gläsern und Medikamenten.
Es ist wichtig, die Augen umfassend zu untersuchen, um die Ursache des Doppeltsehens so schnell wie möglich zu bestimmen.
Wenn Sie doppelt sehen, es ignorieren und das Phänomen nach einem längeren Zeitraum dann verschwindet, kann dies darauf hindeuten, dass Ihr Gehirn eines der Bilder ausblendet bzw. unterdrückt. Obwohl das für Sie sicher bequemer und erträglicher ist, ist es kein gutes Zeichen. Unterdrückung könnte ein ernstes Problem verschleiern, das behandelt werden muss.

 

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram.

 

  • Warum sagt man “Das Auge isst mit”?
    04.11.2022

    Wir haben diesen Satz alle schon gehört: “Das Auge isst mit.” Bestimmt würden wir zustimmen. Ansprechend auf dem Teller arrangierte Gerichte vermitteln uns, dass die Speisen mit besonders viel Liebe und Aufmerksamkeit zubereitet wurden. Im Supermarkt wählen wir den knackigen,… → weiter

  • Warum müssen wir eigentlich beim Zwiebelschneiden weinen?
    01.11.2022

      Die Nase schnieft, die Augen brennen, es fließen Tränen. Jeder, der schon einmal Zwiebeln geschält und geschnitten hat, kennt das Dilemma. Weinen beim Zwiebel schneiden… Was aber hat die Zwiebel, was Karotte, Rettich & Co. uns nicht in Tränen… → weiter

  • Gibt es ja nicht!
    27.10.2022

    Gibt es wirklich einen blinden Fleck im Auge? Auch wenn wir ihn in unserem Alltag nie bemerken, wir haben ihn doch – den blinden Fleck im Auge. Der blinde Fleck ist, wie der Name vielleicht bereits vermuten lässt, ein Punkt… → weiter

  • Hast du Lust auf Schokolade?
    29.09.2022

    Damit bist du nicht allein! Ist dunkle Schokolade gut für die Augen? Manche Tage sind ohne Schokolade wirklich schwer zu überstehen. Ihre stimmungsaufhellende Wirkung ist längst kein Geheimnis mehr. Sie tröstet über Liebeskummer hinweg und schenkt uns Energie. Aber hat… → weiter