Augenschmerzen

12.04.2022

Was tun & wann sind Augenschmerzen ein Notfall?

Der Begriff Augenschmerzen beschreibt zahlreiche Beschwerden am Auge, hinter dem Auge oder um das Auge herum. Der Schmerz kann unilateral oder bilateral sein – mit anderen Worten, Sie können Schmerzen im rechten Auge oder im linken Auge spüren oder die Beschwerden können beide Augen betreffen.

Um die Dinge noch zu erschweren, deutet die Intensität der Augenschmerzen nicht darauf hin, wie ernsthaft die zugrundeliegende Ursache der Beschwerden ist. Ein relativ kleines Problem wie eine oberflächliche Abschürfung der Hornhaut kann sehr schmerzhaft sein.

Diverse sehr ernsthafte Augenerkrankungen wie etwa Grauer Star, Makuladegeneration, die häufigste Art des Glaukoms oder eine abgelöste Netzhaut verursachen hingegen gar keine Schmerzen.

Folgen Sie uns bei Facebook und Instagram.

Ein schmerzendes Auge kann allerlei Empfindungen & Begleitsymptome auslösen, die einem Experten dabei helfen, die Ursache für Ihre Beschwerden zu bestimmen & die entsprechende Behandlung für die Augenschmerzen zu definieren.

Dazu gehören:

  • Stechen im Auge
  • Brennende Augen
  • Dumpfer Schmerz
  • Das Gefühl, dass sich etwas im Auge befindet – Fremdkörpergefühl

Augenschmerzen gehen häufig mit verschwommenen Sehen, Rötung und Lichtempfindlichkeit einher.

Schmerzen am oder im Auge

Wenn es sich anfühlt, als befände sich etwas im Auge, können Augenschmerzen tatsächlich von einer Reizung oder Entzündung an der vorderen Oberfläche des Auges, vor allem der Hornhaut, verursacht werden.
Dies sind häufige Ursachen für Schmerzen, die von der vorderen Oberfläche des Auges oder vom Inneren des Auges kommen:

Fremdkörper auf der Hornhaut

Es überrascht nicht, dass die Ursache für ein Fremdkörpergefühl im Auge in der Tat oftmals ein Fremdkörper ist. Zu den häufigsten Fremdkörper, die an der Oberfläche der Hornhaut anhaften und sich dort festsetzen können gehören Metallstücken, anorganische Teilchen wie Sand oder winzige Steinpartikel, Sägespäne & anderes organisches Material.

Die Beschwerden durch einen Fremdkörper auf der Hornhaut können leicht bis schwer sein & sind in der Regel beim Blinzeln am lästigsten, weil das Augenlid darüber reibt. Verschwommenes Sehen & Lichtempfindlichkeit kommen häufig dazu.
Ein Fremdkörper auf der Hornhaut erfordert unbedingt eine Behandlung vom Augenarzt, da das Fremde Material schnell zu ernsthaften Augeninfektionen führen kann.

Hornhautabschürfung

Dabei handelt es sich um einen Kratzer in der Hornhaut. Obwohl die meisten Hornhautabschürfungen nicht ernsthaft sind, können sie sehr unangenehm sein & Lichtempfindlichkeit & tränende Augen verursachen.
Viele oberflächliche Hornhautkratzer heilen innerhalb 24 Stunden von allein. Tiefere Abschürfungen können jedoch zu einer ernsthaften Augeninfektion & sogar zu einem Hornhautgeschwür führen, wenn sie nicht behandelt werden.

Trockene Augen

Eine weitere sehr häufige Ursache für Augenbeschwerden sind trockene Augen. Gewöhnlich beginnen die Beschwerden bei trockenen Augen langsamer & allmählicher als Augenschmerzen aufgrund einer Fremdkörpers auf der Hornhaut oder einer Abschürfung. Bisweilen können trockene Augen zu einer Hornhautabschürfung führen, da sich nicht genug Tränen auf der Augenoberflächen befinden, um die Hornhaut feucht zu halten.

Zu den selteneren Ursachen für Schmerzen im vorderen Bereich des Auges oder im Auge gehören:

  • Bindehautentzündung
  • Augeninfektionen, auch durch einen Pilz & Acanthamoeba-Keratitis
  • Iritis – Entzündung der Iris
  • Beschwerden durch Kontaktlinsen

Eine sehr ernsthafte Ursache für Augenschmerzen ist eine Erkrankung namens Endophtalmitis, bei der es sich um eine Entzündung im Inneren des Auges handelt. Sie wird in den meisten Fällen durch eine bakterielle Infektion verursacht & kann zudem als seltene Komplikation bei der Katarakt-OP auftreten.
Zusätzlich zu den Augenschmerzen verursache Endophtalmitis Rötungen, geschwollene Augenlider & eine eingeschränkte Sehkraft.

Stechender Schmerz im Auge

Häufige Ursachen für Schmerzen hinter den Augen sind Migränekopfschmerzen und Nebenhöhleninfektionen.

Schmerzen in der Augenhöhle

Der wahrscheinlich häufigste Schmerz um die Augen herum ist auf Entzündungen des Augenlids zurückzuführen. Dabei handelt es sich um das sogenannte Gerstenkorn. Das Hauptsymptom eines Gerstenkorns ist eine sehr druckempfindliche Stelle an einem Augenlid.
Eine Lidrandentzündung ist ein weiteres häufiges & in der Regel nicht akutes Problem, das geschwollene Augenlider und Unbehagen um die Augen herum verursachen kann.
Eine viel seltenere & umso ernsthaftere Ursache für Schmerzen um die Augen ist eine Erkrankung namens optische Neuropathie. Sie kann einen dauerhaften Sehverlust verursachen. Begleitsymptome sind in der Regel eine verminderte Sehschärfe & reduziertes Farbsehen. Die Schmerzen verschlimmern sich meist bei Augenbewegungen.

 

Folgen Sie uns bei Facebook und Instagram.

  • Die kleinen Schwächen der Brille
    07.04.2022
    Brillen Krille Schwerin

      8 Momente, die jeder Brillenträger kennt   Als Brillenträger wissen wir die Vorteile unserer Brille wahrlich zu schätzen. Morgens setzen wir sie ohne Probleme (auch halb verschlafen) auf und können sofort in den Tag starten. Sollten wir dann unsere… → weiter

  • Flecken & Blitze in den Augen
    16.03.2022
    Brillen Krille Schwerin

    Glaskörpertrübungen … sind winzige Flecken, Punkte und netzartige Strukturen, die ziellos in Ihrem Gesichtsfeld umher schwimmen. Das ist zwar lästig, kommt aber sehr häufig vor und ist in der Regel kein Grund zur Besorgnis. Glaskörpertrübungen und Flecken treten normalerweise auf,… → weiter

  • Brillen Upgrade gefällig?!
    07.03.2022
    Brillen Krille Schwerin

    7 Zeichen, dass es Zeit für eine neue Brille ist.   Egal wie lange euch eure Brille bereits begleitet, manchmal wird es einfach Zeit sich vom alten Gestell zu trennen und in ein schickes neues Modell zu investieren. Entweder ist… → weiter

  • Augenzucken
    15.02.2022

    … vielmehr das Zucken eines Augenlids, ist weit verbreitet und harmlos. Meistens hält Augenzucken nur wenige Minuten an, aber manchmal kann es auch tagelang oder länger andauern. Wenn Sie Augenzucken haben, das nicht relativ schnell wieder verschwindet, gehen Sie zu… → weiter